Eilmeldung

Nur noch Haschisch pur in hollandischen Coffeshops

 Nur noch Haschisch pur in hollandischen Coffeshops
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In holländischen Coffeeshops darf nur noch Haschisch ohne Tabak geraucht werden. Denn seit diesem Dienstag ist auch in den Niederlanden ein Nichtrauchergesetz in Kraft. Die Besitzer der Coffeshops fordern nun aber, von dem Verbot ausgenommen zu werden.

Sie protestierten vor Gericht in Den Haag und reichten Klage gegen die Regierung ein. Geraucht werden darf in niederländischen Gaststätten nur noch in abgetrennten Räumen. Da es sich bei den Coffeeshops meist um kleinere Lokale handelt, ist eine solche Aufteilung nur in den seltensten Fällen möglich.

Dadurch ergibt sich die Kuriosität, dass man dort zwar Haschisch rauchen darf, aber keinen Tabak. So werden künftig voraussichtlich Wasserpfeifen und sogenannte Vaporizer, die Cannabis verdampfen lassen, immer häufiger in den Coffeeshops zu finden sein. In den Niederlanden gibt es rund 700 Coffeeshops. Der Kauf von bis zu drei Gramm Haschisch oder Marihuana wird dort nicht verfolgt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.