Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Wachs-Hitler geköpft

 Wachs-Hitler geköpft
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im neuen Berliner Wachsfigurenkabinett hat die umstrittene Figur Adolf Hitlers vorerst keinen Kopf mehr. Er wurde von einem Besucher abgerissen. Der Zwischenfall ereignete sich in der neuen Filiale von Madame Tussauds kurz nach der Eröffnung.

Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte ein Mann die Figur zunächst angefasst. Nach einem Handgemenge mit einem weiteren Besucher riss der Mann den Kopf der Wachsfigur ab. Die Polizei konnten den Mann kurz darauf im Museum festnehmen. Nach ersten Erkenntnissen wollte der 41-Jährige Berliner gegen die Ausstellung demonstrieren.
Der Staatsschutz ermittelt.

Die neue Filiale von Madame Tussauds am Brandenburger Tor ist die siebte Auslandsniederlassung des Londoner Wachsfigurenkabinetts. In den vergangenen Wochen waren die Organisatoren immer wieder wegen der Hitler-Figur kritisiert worden.
Der Diktator ist in der Berliner Filiale als alter Mann nachgebildet, der hinter einem Schreibtisch sitzt.