Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Frauen als Bischöfe: Entscheidung der Anglikanischen Kirche sorgt für heftige Reaktionen

 Frauen als Bischöfe: Entscheidung der Anglikanischen Kirche sorgt für heftige Reaktionen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Kirche von England sieht sich von der Spaltung bedroht. Die Generalsynode in York hat am Montag beschlossen, dass auch Frauen uneingeschränkt zur Bischofsweihe zugelassen werden sollen, und das stößt bei vielen Geistlichen auf schroffe Ablehnung. Kompromissvorschläge, wonach etwa so genannte Super-Bischöfe für die Gläubigen zuständig sein sollten, die keine weiblichen Bischöfe akzeptieren wollen, wurden abgelehnt. Der als progressiv geltende Erzbischof von Canterbury Rowan Williams versucht, eine Spaltung zu verhindern. Er wäre unglücklich, wenn Frauen, die geweiht werden könnten, zurückgewiesen würden, sagte er.

Nun kochen die Emotionen hoch. Rund 1000 Geistliche, die meisten im Ruhestand, drohten, die Kirche zu verlassen. Zwar will die Synode auch die Gegner von weiblichen Bischöfen einbinden; was konkret geschehen soll, blieb jedoch unklar. Konservative berufen sich darauf, dass Jesu Jünger Männer waren – aber schließlich könnte die Figur des Johannes in da Vincis “Abendmahl” auch Maria Magdalena darstellen.