Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

In Guantanmo werden auch Minderjährige gefoltert

 In Guantanmo werden auch Minderjährige gefoltert
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Zum ersten Mal gibt es eine Videoaufzeichnung von einem Verhör in dem US-Gefangenenlager Guantanamo. Der damals 16-jährigige Omar Khadr schreit, weint und zeigt Narben von Folter in US-Gefangenschaft.

“Ich kann mein Arm nicht bewegen, brauche medizinische Hilfe”, beklagt sich Omar Khadr.
Sein militärischer Anwalt sagt: “Wir wollen mit den Video beweisen, das Omar Khadr kein gefährlicher Terrorist ist. Das ist eine Lüge. Wer sehen hier keinen terroristen, sondern einen verängstigten Jungen”.

Khadr gilt als der jüngste Gefangene, der jemals in das Lager gebracht wurde. Ihm wird vorgeworfen, nach einem Gefecht in Afghanistan eine Granate auf US-Truppen geschleudert und dabei einen Soldaten getötet zu haben. Der heute 21-jährige Khadr sitzt noch immer in Guantanamo ein.