Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Frankreich: Weltmeister der Atomkraft

 Frankreich: Weltmeister der Atomkraft
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In keinem Land der Welt ist der Anteil der Kernenergie an der Stromerzeugung so hoch wie in Frankreich. Rund 80 Prozent seines Stromes bezieht das Land aus Atomkraft. Nun hat der Uranunfall in der Atomanlage Tricastin bei Avignon zu ersten Konsequenzen geführt: Der Leiter des Werks wurde entlassen. Der Nachfolger soll als erstes die Sicherheit des Betriebes überprüfen, hieß es.

Umweltminister Jean-Louis Borloo kündigte bereits an, das Grundwasser in der Nähe aller französischen Atomanlagen untersuchen zu lassen. Vor knapp zwei Wochen waren mindestens 74 Kilo Uran in mehrere Wasserläufe geraten. Die Atomaufsicht kritisierte den staatlichen Konzern Areva für die Handhabung des Störfalls. Der Vorfall war auf Stufe eins der siebstufigen Alarmskala als relativ harmlos eingestuft worden.