Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Jerusalem: 16 Menschen bei Anschlag mit Baustellenfahrzeug verletzt

 Jerusalem: 16 Menschen bei Anschlag mit Baustellenfahrzeug verletzt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem neuen Anschlag mit einem Baustellenfahrzeug sind in Jerusalem 16 Menschen verletzt worden. Bei dem Täter handelt es sich um einen Palästinenser aus dem Ostteil der Stadt. Ein bewaffneter Passant und ein Polizist schossen auf den Fahrer. Der Anschlag wurde in der Nähe eines Hotels verübt, wo am Abend der demokratische Präsidentschaftsbewerber der USA, Barack Obama, erwartet wurde. Der Täter rammte zwei PKW und einen Bus, bevor er gestoppt werden konnte. Bereits Anfang Juli waren bei einem ähnlichen Anschlag in Jerusalem drei Menschen getötet und mehr als vierzig verletzt worden. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, der mit dem israelischen Staatschef Schimon Peres in Jerusalem zusammenkam, verurteilte die Tat. Einer der Verletzten verlor nach Krankenhausangaben ein Bein. Israel kündigte an, man wolle künftig Einwohnern Ost-Jerusalems, die an Anschlägen beteiligt sind, die Aufenthaltsgenehmigung entziehen und ihren Besitz konfiszieren.