Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Raul Castro bereitet Kubaner auf magere Zeiten vor

 Raul Castro bereitet Kubaner auf magere Zeiten vor
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der kubanische Präsident Raul Castro hat seine Landsleute auf magere Zeiten vorbereitet. Angesichts der schwierigen Lage der internationalen und der heimischen Wirtschaft müssten sie sich darauf einstellen, den Gürtel enger zu schnallen. In seiner Rede am Tag der Revolution betonte Castro, dass die kubanische Revolution “sozialistisch” sei und sich notfalls verteidigen werde; diese Haltung werde Kuba weiterhin einnehmen – unabhängig vom Ausgang der Präsidentenwahlen in den USA.

Der Tag der Revolution ist der Jahrestag eines Fehlschlags: Vor 55 Jahren scheiterte der Versuch der Rebellen unter Rauls älterem Bruder Fidel Castro, die Moncada-Kaserne in Santiago de Cuba zu erstürmen. Doch dieses Ereignis markiert den Beginn des Guerillakriegs, der die Rebellen fünfeinhalb Jahre später an die Macht brachte.