Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Wieder Gefechte im Gazastreifen. Sieben Menschen sterben.

Wieder Gefechte im Gazastreifen. Sieben Menschen sterben.
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei den Kämpfen zwischen Hamas-Anhängern und Mitgliedern der Fatah sind im Gazasstreifen sieben Menschen getötet und 95 verletzt worden. Angesichts der schwersten innerpalästinensischen Gefechte seit Monaten, gewährte die israelische Armee rund 150 Fatah-Mitgliedern die Flucht aus Gaza ins Westjordanland.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat die Freilassung aller in dieser Woche festgenommenen Hamas-Mitglieder angeordnet. Zuvor hatte die Hamas zweihundert Fatah-Anhänger festgenommen. Die Fronten bleiben verhärtet.

Der Innenminister von der Hamas, Saeed Seyam sagte: “ Wir sagen deutlich, daß nicht die Organisation Fatah verantwortlich ist für die Gewaltausbrüche. Wohl aber Führer der Fatah, die zu Gewaltakten aufstacheln, sie organisieren und finanzieren.”

Nach dem Bombenanschlag in Gazastadt am 25. Juli, bei dem fünf Hamas-Mitglieder sowie ein Kind getötet wurden, hatten Sicherheitskräfte der Hamas mehrere hundert Anhänger der Fatah festgenommen. Die Palästinenserbehörde antwortete daraufhin mit der Festnahme zahlreicher Hamas-Anhänger im Westjordanland.