Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Texaner bereiten sich auf Ankunft von "Edouard" vor

 Texaner bereiten sich auf Ankunft von "Edouard" vor
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Meteorologen warnen, dass der tropische Atlantik-Sturm sich zum Hurrikan ausweiten könnte.

Besonders bedroht sind die Küsten der Bundesstaaten Texas und Louisiana, dort wurde Sturmwarnung ausgegeben. Auch die Öl- und Gas-Bohrinseln im Golf von Mexiko und die Raffinerien an der Küste sind in Gefahr.

Deshalb wurden mehrere Plattformen evakuiert, eine besonders wichtige und eine Raffinerie wurden vorsichtshalber geschlossen.

Laut den Meteorologen könnte der fünfte tropische Sturm in der diesjährigen Hurrikan-Saison mit Geschwindigkeiten von rund 115 Stundenkilometern auf die Küste treffen.

In Louisiana und einigen Teilen von Texas wurde vorsorglich der Notstand ausgerufen, die Bewohner decken sich mit Vorräten ein. Mehr als tausend Sicherheitskräfte wurden mobilisiert.