Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Georgien verurteilt russische Reaktion

 Georgien verurteilt russische Reaktion
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Für Georgien ist die russische Reaktion ein Angriff auf sein Gebiet, für den es keinen Anlass gegeben habe – eine logische Haltung, da Südossetien ja rechtlich gesehen nach wie vor ein Teil von Georgien ist.

Georgiens Präsident Michail Saakaschwili hatte gestern eine Waffenruhe vorgeschlagen. In Russland fiel dieser Wunsch aber auf taube Ohren: die Regierung dort besteht darauf, dass sich die georgischen Truppen erst vollständig auf ihre Positionen vor dem Angriff zurückziehen müssten.

Inzwischen hat die georgische Regierung nach eigenen Angaben die USA um Vermittlung in dem Konflikt mit Russland gebeten.