Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Musharraf gibt auf

 Musharraf gibt auf
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der umstrittene pakistanische Präsident Pervez Musharraf tritt zurück. In einer live aus dem Präsidentenpalast in Islamabad übertragenen Fernsehansprache kündigte Musharraf an, noch heute beim Präsidenten der Nationalversammlung seine Demission einzureichen. Gleichzeitig verteidigte er sich gegen Vorwürfe seiner Gegner. Mit dem Rücktritt kommt Musharraf einem Amtsenthebungsverfahren zuvor.

Die von der Pakistanischen Volkspartei geführte Regierung treibt seit rund zwei Wochen das Amtsenthebungsverfahren voran. Sie wirft Musharaf zahlreiche Verfehlungen in seiner rund neunjährigen Amtszeit vor. Unter anderem macht sie ihn für die Wirtschaftsprobleme im Land verantwortlich.

Musharraf kam 1999 durch einen Militärputsch an die Macht. Im November verhängte er für sechs Wochen den Ausnahmezustand. Seine Kritiker warfen ihm vor, er habe mit dem Schritt verhindern wollen, dass das Oberste Gericht seine Wiederwahl für ungültig erklärt.

Innerhalb von 30 Tagen muss das Wahlmännergremium zur Wahl eines neuen Präsidenten zusammentreten.