Eilmeldung
This content is not available in your region

Entführte Touristen geortet

 Entführte Touristen geortet
Schriftgrösse Aa Aa

Ägypten und Sudan haben die 19 Personen geortet, die Ende der vergangenen Woche in Südägypten entführt worden waren. Sie sollen sich im Grenzgebiet zwischen Ägypten, Lybien und dem Sudan befinden. Trotzdem lehnen die Behörden eine gewaltsame Befreiung ab, um das Leben der Geiseln – darunter fünf Deutsche – nicht zu gefährden. Die Entführer hätten mit der Erschießung der Ausländer gedroht.

Für Sybille Zeuch vom Deutschen Reiseverband ist die Entführung eine unglückliche Ausnahme: “Nach derzeitigen Erkenntnissen sieht es so aus, als hätten die Urlauber dort, auch die deutschen Touristen, einen Ausflug bei einem lokalen ägyptischen Anbieter gebucht”.

Da es für solche Reisen einer speziellen Genehmigung (durch die Sicherheitskräfte) bedarf, soll für Touristen allgemein keine Gefahr bestehen.