Eilmeldung
This content is not available in your region

Österreich wählt neuen Nationalrat

 Österreich wählt neuen Nationalrat
Schriftgrösse Aa Aa

6,3 Millionen Österreicher sind heute aufgerufen ein neues Parlament zu wählen. Um Mitternacht öffnete in Linz das erste Wahllokal, seit 1 Uhr können am Flughafen Schwechart die Wahlberechtigten ihre Stimme abgeben. Erstmals werden die 183 Abgeordneten des Nationalrats für fünf Jahre bestimmt und erstmals dürfen auch Jugendliche ab 16 Jahren wählen.

Die SPÖ unter ihrem Spitzenkandidaten, Verkehrsminister Werner Faymann konzentrierte sich im Wahlkampf auf staatliche Hilfen zur Linderung der Preissteigerung. Damit konnte sie die ÖVP unter Vizekanzler Wilhelm Molterer in die Defensive drängen. Der Finanzminister betonte die Bedeutung einer soliden Finanzpolitik.

Die rechtspopulistische FPÖ mit Hans-Christian Strache konnte mit den Themen Teuerung und Ausländer punkten. Sie könnte gelegentlich einer erwarteten künftigen SPÖ-Minderheitsregierung zu wechselnden parlamentarischen Mehrheiten verhelfen, ebenso wie das von den Freiehitlichen abegspaltenen BZÖ unter Jörg Haider.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.