Eilmeldung

Tote und Verletzte bei Anschlägen in Pakistan

Tote und Verletzte bei Anschlägen in Pakistan
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Pakistan ist von zwei Anschlägen erschüttert worden. Zunächst explodierte ein Sprengkörper vor einem Polizeigebäude in der Hauptstadt Islamabad. Dabei wurden mindestens sieben Menschen verletzt. Berichte pakistanischer Medien über Todesopfer blieben unbestätigt. Etwas später starben mindestens 11 Menschen, darunter mehrere Schulkinder, bei einem Bombenanschlag im Nordwesten des Landes. Der Sprengkörper war am Straßenrand versteckt und sollte offenbar einen Gefangenentransport treffen. Zum Zeitpunkt der Explosion fuhr allerdings auch ein Schulbus vorbei.

Die Verletzten des Anschlags von Islamabad, unter ihnen fünf Polizisten, wurden in ein staatliches Krankenhaus gebracht. Nach Augenzeugenberichten hatten sich zwei Attentäter in einem Auto in die Luft gesprengt. Das Gebäude wurde auch von der pakistanischen Anti-Terror -Einheit genutzt. Zum Zeitpunkt des Anschlags befanden sich dort aber nur wenige Polizisten, da viele Beamte zum Schutz einer Parlamentssitzung abgestellt worden waren.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.