Eilmeldung

Eilmeldung

Parlamentswahl in Kanada: Harpers Minderheitsregierung gestärkt

Parlamentswahl in Kanada: Harpers Minderheitsregierung gestärkt
Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Wahlsieg seiner konservativen Partei hat der kanadische Premierminister Stephen Harper die Abgeordneten zur Geschlossenheit aufgerufen. Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen konnte die Regierungspartei offiziellen Teilergebnissen zufolge Mandate hinzugewinnen. Sie verfehlte aber erneut die absolute Mehrheit von 155 Sitzen.

Er habe gezeigt, dass ein Minderheitskabinett funktionieren kann, so Harper. In diesen harten Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit schulde man dies den Kanadiern erneut. Er bitte alle Abgeordneten, gemeinsam daran zu arbeiten, die Wirtschaft zu schützen und die weltweite Finanzkrise zu begrenzen.

Die Liberalen von Oppositionsführer Stéphane Dion mussten herbe Verluste einstecken. Kanadische Medien spekulierten umgehend über einen möglichen Rücktritt Dions. Andere, kleinere Oppositionsparteien konnten sich leicht verbessern.

Harper, der seit zweienhalb Jahren regiert, wollte sich mit den Neuwahlen eine stabilere Mehrheit verschaffen. Laut Medienberichten gingen nur 58 Prozent der Wahlberechtigten an die Urnen, ein Rekordtief.