Eilmeldung

Vertrauen der Börsen weltweit erschüttert

Vertrauen der Börsen weltweit erschüttert
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Börsen haben mit großen Verlusten geschlossen. Frankfurt und Zürich lagen fast fünf Prozent im Minus. Paris und London sogar weit darüber. Die Angst vor einer globalen Rezession herrscht weiter vor und sorgte auch am Donnerstag für Achterbahnfahrten der Aktienindizes. Ein Analyst betonte, es sei sehr merkwürdig, was hier in solch kurzer Zeit vor sich gehe, solche starken Bewegungen. Das werde sicherlich noch einige Monate so bleiben, denn die Risiken seien sehr hoch. Niemand könne vorraussehen, welche Probleme bevorstünden. Auch die Ölpreise brachen erneut ein. Rohöl kostete in London nur noch 65,71 Dollar pro Barrel.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.