Eilmeldung

Eilmeldung

Sarkozy, Barroso und Bush beraten über Finanzkrise

 Sarkozy, Barroso und Bush beraten über Finanzkrise
Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Staatschef und EU-Ratsvorsitzende Nicolas Sarkozy sowie der EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso kommen an diesem Samstag mit dem US-Präsidenten George W. Bush zu Beratungen über die Finanzkrise zusammen. Zuvor vereinbarten die beiden ranghöchsten Vertreter der Europäischen Union eine engere Handelspartnerschaft mit Kanada. In einer Rede vor dem Parlament in Quebec City rief Sarkozy dazu auf, einem Finanzkapitalismus, der von kurzfristigen Profiten besessen sei, ein Ende zu setzen. Ethische Normen, die Prinzipien der Gerechtigkeit, der moralischen und sozialen Verantwortung müssten in der Wirtschaft wieder eingeführt werden.

Die Begegnung mit Bush findet in Camp David im US-Bundesstaat Maryland statt. Im Mittelpunkt steht dabei ein Gipfeltreffen der führen Industrienationen und der Schwellenländer, bei dem weitere Schritte zur Entschärfung der Finanzkrise beschlossen werden sollen. Französischen Medien zufolge könnte der Gipfel im Dezember am Sitz der Vereinten Nationen in New York stattfinden.