Eilmeldung

Verfassungsreferendum in Bolivien im Januar 2009

 Verfassungsreferendum in Bolivien im Januar 2009
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die linksgerichtete Regierung in Bolivien unter Evo Morales hat sich mit der Opposition geeinigt: Am 25. Januar soll eine Volksabstimmung über eine neue Verfassung abgehalten werden.

Um Druck auf die Opposition auszuüben, hatte Präsident Evo Morales mit Anhängern einen neunstündigen Prostestmarsch durchgeführt und war von 300.000 Fans im Zentrum der Hauptstadt La Paz empfangen worden.

Die neue Verfassung sieht eine wesentlich stärke Rolle des Staates in der Wirtschaft vor. Außerdem wird die Umverteilung von Wohlstand angestrebt.
Die konservative Opposition wirft Morales vor, lediglich seine Macht zementieren zu wollen.
Umfragen zufolge kann Morales mit einer Mehrheit für sein Verfassungsprojekt rechnen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.