Albanien und Kroatien sollen bald NATO-Staaten werden

Albanien und Kroatien sollen bald NATO-Staaten werden
Schriftgrösse Aa Aa

Ein wichtiger Tag für Albanien und Kroatien: US-Präsident George W. Bush hat am Samstag die NATO-Beitrittsprotokolle für die beiden Staaten unterzeichnet, die damit einer NATO-Mitgliedschaft einen großen Schritt näher gerückt sind. Die Dokumente müssen nun noch von den Parlamenten der restlichen NATO-Staaten sowie jenen in Tirana und Zagreb ratifiziert werden. “Ich möchte erneut betonen, dass die USA auch die NATO-Anwartschaften für die Ukraine, Georgien, Bosnien-Herzegowina und Montenegro unterstützen”, sagte Bush. “Die Tür zu einer NATO-Mitgliedschaft steht auch den Menschen in Serbien offen, wenn sie diesen Weg wählen. Alle diese Staaten schätzen die Segnungen der Freiheit, da sie die Tyrannei kennen.”

Auf dem NATO-Gipfel im April in Bukarest hatten die Mitgliedsstaaten entschieden, Georgien und die Ukraine vorerst nicht in den Aktionsplan aufzunehmen. Dieser stellt die letzte Station vor einem NATO-Beitritt dar. Der damalige russische Präsident Wladimir Putin hatte gewarnt, die Aufnahme Georgiens und der Ukraine würde von Russland als direkte Bedrohung verstanden. Seit dem Kaukasus-Krieg im Sommer herrscht innerhalb der NATO Uneinigkeit. Die USA wollen Georgien in den Aktionsplan aufnehmen und werden von den neuen osteuropäischen NATO-Mitgliedern unterstützt. Die westeuropäischen Staaten, darunter Frankreich und Deutschland, lehnen den US-Vorstoß ab.