Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Horst Seehofer neuer CSU-Vorsitzender und designierter bayrischer Regierungschef

 Horst Seehofer neuer CSU-Vorsitzender und designierter bayrischer Regierungschef
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die bayrischen Konservativen haben nach ihrem Wahldesaster vor vier Wochen einen neuen Parteivorsitzenden: Horst Seehofer erhielt beim Sonderparteitag der CSU in München gut neunzig Prozent der gültigen Stimmen. Am Montag soll er im bayrischen Landtag zum neuen Ministerpräsidenten gewählt werden – auch mit den Stimmen der FDP: Der Koalitionsvertrag wurde vom CSU-Parteitag gebilligt, doch Seehofer erklärte: “Wir müssen von heute an dafür arbeiten, dass wir keinen Koalitionspartner nach der nächsten bayrischen Wahl brauchen, bei allem Respekt vor unserem Koalitionspartner, mit dem wir gut zusammenarbeiten wollen, aber mir ist lieber, wir brauchen keinen.”

Bundeskanzlerin Angela Merkel gratulierte Seehofer, den sie nun als Agrarminister in ihrem Kabinett ersetzen muss. Und sie muss sich als Parteichefin der CDU auf Auseinandersetzungen mit der bayrischen Schwesterpartei CSU einstellen. Seehofer kündigte eine harte Gangart an.