Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Kampf um den letzten Wähler

 Kampf um den letzten Wähler
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bis zur letzten Minuten kämpfen die beiden US-Präsidentschaftskandidaten Barack Obama und John McCain um Stimmen. Die letzten Umfragen deuten auf einen Sieg für den demokratischen Senator Obama. In der jüngsten Gallup-Umfrage führt Obama mit 55 % gegen 44 % für McCain. Mit einer Gewalttour durch sieben Bundesstaaten versucht John McCain die sich anbahnende Niederlage noch abzuwenden. Nach der am Montag veröffentlichten Zogby-Umfrage für die Nachrichtenagentur Reuters und den Fernsehsender CSPAN führt Obama in sechs von acht heißumkämpften Bundesstaaten.

Im Grüngürtel um die Hauptstadt Washington riefen die Pastoren in den schwarzen Kirchengemeinden am Sonntag auf, wählen zu gehen. Viele Schwarze fürchten, daß man sie um ihr Wahlrecht betrügen könnte. “Wenn ihr im Wahllokal feststellt, daß ihr nicht auf der Liste der Wahlberechtigten steht, verlangt eine provisorischen Stimmzettel, aber wählt!” ermahnte Joanne Hamilton vom Church Voter Outreach Project.

Besonders viele Schwarze haben diesmal von der Möglichkeit der vorzeitigen Stimmabgabe Gebrauch gemacht, aus Angst am Wahltag könnte etwas schiefgehen.