Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Rekordwahlbeteiligung in den USA erwartet

 Rekordwahlbeteiligung in den USA erwartet
Schriftgrösse Aa Aa

In den USA darf nur wählen, wer sich auch registrieren hat lassen. Für diese Wahl am 4. November verzeichnen die Wahlbehörden eine Rekord-Registrierung. Etwa 153 Millionen Amerikaner hätten sich für die Wahl registrieren lassen, berichten amerikanische Zeitungen. Dies seien 73,5 Prozent der Wahlberechtigten. Der bisherige Rekord hatte 1964 72,1 Prozent betragen.

Den Umfragen zufolge werden 10 Millionen mehr Amerikaner diesmal ihre Stimme abgeben als 2004 und 25 Millionen mehr als im Jahr 2000.

Nur: wem wird die vorhergesagte Megawahlbeteilung nützen? Die Umfragen sagen: Obama. Die meisten derer, die sich jetzt zum ersten Mal haben registrieren lassen, taten dies, damit sie ihre Stimme dem Senator aus Illinois geben können.

Und: werden die Wahlcomputer dem vorhergesagten Ansturm standhalten können oder könnte ein technisches Debakel die US-Wahl in Gefahr bringen?