Eilmeldung

Israelische Militärführung ermittelt wegen Skandalvideos

 Israelische Militärführung ermittelt wegen Skandalvideos
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die israelische Militärführung hat wegen eines Skandalvideos Ermittlungen aufgenommen. Das Video zeigt einen Palästinenser, dem die Augen verbunden sind, und der offenbar von Soldaten gezwungen wird, beleidigende Sätze auf Hebräisch zu wiederholen. Im Hintergrund ist Gelächter zu hören. Das Video wurde zunächst auf der Internet-Platform You Tube verbreitet und dann von einem israelischen Fernsehsender der breiteren Öffentlichkeit bekanntgemacht. Die israelischen Streitkräfte erklärten, sie hätten erst durch das Fernsehen von dem Vorfall Kenntnis erhalten; das in dem Video gezeigte Verhalten verletze die für israelische Soldaten geltenden Normen, erklärte die Militärführung.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.