Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

'Bali-Bomber' hingerichtet

'Bali-Bomber' hingerichtet
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Indonesien sind die sogennanten ‘Bali-Bomber’ hingerichtet worden. Indonesische Medien berichteten, die drei Männer seien in den frühen Morgenstunden vor ein Erschießungskommando gestellt worden. Bei dem Anschlag auf der Insel Bali waren vor sechs Jahren 202 Menschen ums Leben gekommen, die meisten von ihnen ausländische Touristen. Unter den Toten waren auch sechs Deutsche. Das Gericht in der Hauptstadt Jakarta hatte es als erwiesen angesehen, dass die drei Männer – die der Terrororganisation Jemaah Islamiyah angehörten – den folgenschwersten Terroranschlag in der Geschichte Indonesiens geplant und ausgeführt hatten – und sie dafür zum Tode verurteilt. Die Sprengsätze waren an einem Samstagabend in einer voll besetzten Bar und auf einer Straße der populären Vergnügungsmeile von Kuta detoniert. Die drei Männer hatten wegen der Anschläge nie Reue gezeigt.