Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Einsatz der Mars-Sonde beendet

 Einsatz der Mars-Sonde beendet
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Aus für die Mars-Sonde Phoenix: Wie erwartet ist “Phoenix” auf dem Roten Planeten den Kältetod gestorben. Die letzten Daten wurden am 2. November übermittelt, hieß es bei der NASA, nun sei die Sonne im Mars-Winter zu schwach, um die Sonde weiterhin mit Solarenergie zu versorgen.

Seit Mai hatte “Phoenix” sensationelle Ergebnisse geliefert. Bei Bohrungen wurden Spuren von Wasser sowie giftigem Perchlorat-Salz auf dem Mars entdeckt. Ursprünglich sollte die Sonde nur drei Monate lang arbeiten, dann aber wurden fünf Monate daraus – und daher ist man bei der NASA nicht traurig über das Ende des Einsatzes. Die Wissenschaftler hoffen nun, dass sich in den bereits übermittelten Daten weitere Erkenntnisse über unseren Nachbarplaneten verbergen.