Eilmeldung

Japanische Wirtschaft in Rezession

Japanische Wirtschaft in Rezession
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Börse in Tokio hat fester geschlossen – obwohl die japanische Wirtschaft nach offiziellen Angaben in die Rezession abgeglitten ist, und dies erstmals seit sieben Jahren: Der Abschwung der japanischen Wirtschaft setzte sich im dritten Quartal fort. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde schrumpfte nach Regierungsangaben in diesem Zeitraum auf das Jahr gerechnet um 0,4 Prozent.

Kabinettschef Takeo Kawamura erklärte in Tokio, wegen der finanziellen Krise in den USA und Europa könnte sich die Lage der japanischen Wirtschaft sich weiter verschlechtern. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte jedoch einen Zuwachs von rund 0,7 Prozent. Der breiter gefasste TOPIX gewann gut 0,4 Prozent. Auch die japanische Währung legte zu – gegenüber dem US-Dollar ebenso wie im Verhältnis zum Euro.
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.