Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

BHP Billiton lässt Rio Tinto-Übernahme platzen

BHP Billiton lässt Rio Tinto-Übernahme platzen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der anglo-australische Rohstoffkonzern BHP Billiton hat sein milliardenschweres Übernahmeangebot für den Rivalen Rio Tinto zurückgezogen. BHP Billiton machte den weltweitweiten Konjunkturabschwung für die Entscheidung geltend. Es wäre nicht im Interesse der Aktionäre gewesen, die Großfusion weiter zu verfolgen, hieß es. Seit Ende vergangenen Jahres hatte BHP Billiton an einer feindlichen Übernahme von Rio Tinto gearbeitet. Die Börse begrüßte den Schritt von BHP Billiton.