Eilmeldung

China verschiebt EU-Gipfeltreffen

 China verschiebt EU-Gipfeltreffen
Schriftgrösse Aa Aa

China hat ein geplantes Treffen mit der Europäischen Union wegen Meinungsverschiedenheiten über den Umgang mit der tibetanischen Exilregierung abgesagt. Das jährliche Treffen hatte am 1. Dezember im französischen Lyon stattfinden sollen. Ein neuer Termin wurde nicht bekannt gegeben.

Nach Angaben der EU begründete China seine Entscheidung mit den für nächsten Monat geplanten Besuchen des Dalai Lama in mehreren europäischen Staaten. Der spirituelle Führer Tibets und seine in Indien ansässige Exilregierung fordern mehr Selbstbestimmungsrechte, die von China bisher abgelehnt werden.
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.