Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Rekordbeute bei Überfall auf Pariser Juwelier

Rekordbeute bei Überfall auf Pariser Juwelier
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Überfall auf die Pariser Filiale des amerikanischen Luxusjuwelier Harry Winston haben Gangster am Donnerstag Schmuck im Wert von mehr als 80 Millionen Euro geraubt. Die Täter sind auf der Flucht. Laut den Ermittlungen der Polizei waren mindestens vier bewaffnete Männer an dem Raub in der Rue Montaigne im noblen achten Arrondissement beteiligt. Drei von ihnen waren Polizeiangaben zufolge als Frauen verkleidet. Sie bedrohten die Wachleute und Angestellten mit Schusswaffen und raubten anschließend nahezu alle ausgestellten Juwelen. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler sollen die Räuber sich sehr gut im Geschäft nahe der Prachtmeile Champs-Elysées ausgekannt haben. Sie hätten einige Angestellte sogar beim Namen genannt. Das Geschäft war bereits im vergangenen Jahr ausgeraubt worden. Damals erbeuteten die Täter Schmuck im Wert von mehr als zehn Millionen Euro.