Eilmeldung

Maurer neuer schweizerischer Verteidigungsminister

Maurer neuer schweizerischer Verteidigungsminister
Schriftgrösse Aa Aa

Der frühere Vorsitzende der national-konservativen Schweizerischen Volkspartei (SVP), Ueli Maurer, ist neuer schweizerischer Verteidigungsminister. Er erhielt im dritten Wahlgang von den Kammern beider Parlamente in Bern eine knappe Mehrheit. Zuvor hatte der umstrittene Rechtspopulist Christph Blocher seine Kandidatur nach einem ersten Wahlgang zurückgezogen und Maurer empfohlen. Blocher gilt als ein Politiker, der Blocher nahe steht. In einem Interview äußerte er kürzlich, dass er eine Arbeitsteilung mit ihm anstrebe. Maurer rief nach seiner Vereidigung zur Zusammenarbeit auf. In der Schweiz wird die siebenköpfige Regierung, der Bundesrat, vom Parlament gewählt. Traditionsgemäß sind darin Vertreter aller politischen Parteien vertreten. Der bisherige SVP-Verteidigungsminister Samuel Schmid hatte sein Amt zur Verfügung gestellt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.