Eilmeldung

Iraker wegen versuchten Mordes verurteilt

 Iraker wegen versuchten Mordes verurteilt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ιn Großbritannien ist ein Iraker des versuchten Mordes an hunderten Menschen schuldig gesprochen worden. Das Londoner Gericht sah es als erwiesen an, dass der Arzt Bilal Abdulla im Juni vergangenen Jahres Menschen in London mit Autobomben töten wollte.

Einen Tag später war er mit einem Komplizen in einem brennenden Jeep in ein Gebäude des Flughafens in Glasgow gerast. Das Strafmaß wird später festgesetzt. Abdulla droht lebenslängliche Haft. Sein Komplize war seinen Brandverletzungen erlegen. Bilal Abdulla wollte sich mit seinen Mordanschlägen für den Krieg im Irak rächen. Einen zweiten Arzt, den Jordanier Mohammed Asha, sprach das Londoner Gericht von den selben Anschuldigungen frei.
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.