Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Schlag gegen sizilianische Cosa Nostra

Schlag gegen sizilianische Cosa Nostra
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Kampf gegen die Mafia ist der italienischen Polizei ein Schlag gelungen. Nach Angaben der Carabinieri wurden bei Großrazzien über 90 Verdächtige festgenommen. Die Aktionen fanden im sizilianischen Parlermo und anderen Städten statt. Über 1200 Polizisten waren an den Razzien beteiligt. Sie richteten sich gegen die Führer von Familienklans und andere Mafia-Bosse, die eine eine neue Cosa-Nostra-Strategie entwickeln wollten. Laut Polizei steht hinter diesem Vorhaben der flüchtige Mafia-Boss Matteo Messina Denaro. Er ist einer derjenigen, die seit der Festnahme von Bernardo Provenzano die Führung der sizilianischen Cosa Nostra anstreben. Provenzano wurde im Jahr 2006 nach fast 43 Jahren auf der Flucht nahe seiner Heimatstadt Corleone festgenommen.