Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Briten und Australier bleiben bis Juli im Irak

Briten und Australier bleiben bis Juli im Irak
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Kurz vor Ablauf der Frist hat die irakische Regierung ein Abkommen unterzeichnet, das eine weitere Stationierung von Soldaten aus Großbritannien und Australien ermöglicht.

Die Truppen beider Länder dürfen nun noch bis Juli 2009 im Irak bleiben. Mit Ende des heutigen Tages läuft das UN-Mandat für die Präsenz internationaler Truppen aus. Mitte Dezember hatte das irakische Kabinett einen Gesetzentwurf gebilligt, der den Abzug der ausländischen Truppen mit Ausnahme der US-Streitkräfte bis Ende Juli 2009 vorsieht. Die nun unterzeichnete Vereinbarung legt fest, daß sich die britische Armee nicht mehr an Kampfhandlungen im Irak beteiligen, sondern einzig bei Aufbau und Ausbildung der irakischen Armee helfen soll.