Eilmeldung

Weniger Verwaltungsaufwand auf EU-Gewässern

Weniger Verwaltungsaufwand auf EU-Gewässern
Schriftgrösse Aa Aa

Die europäische Schifffahrt soll unbürokratischer werden. Das ist das Ziel eines entsprechenden Gesetzesentwurfs der EU-Kommission, der an diesem Mittwoch vorgestellt wurde. Bisher gelten für die Transporte auf EU-Gewässern die gleichen Vorschriften wie auf internationalen Seewegen.

Verkehrskommissar Antonio Tajani erklärte, “die Zeiten ändern sich. Bereits existierende Regeln für den Straßentransport müssen auf die Schiffswege übertragen werden. Dadurch sollen in diesem Bereich Arbeitsplätze geschaffen werden, Leistung sowie Wettbewerb gefördert und dabei die Umwelt geschont werden.” Beispielweise, indem Zitrusfrüchte aus Andalusien in Zukunft per Schiff statt auf Straßen transportiert würden. Das Maßnahmenpaket sieht vor, zunächst den Verwaltungsaufwand zu senken. Dann sollen Kontrollen wegfallen, später auch Zollvorschriften. Die Kommission erhofft sich dadurch eine Ersparnis in Milliardenhöhe. Einem Teil der Vorschriften müssen noch EU-Staaten und Parlament zustimmen.
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.