Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Weltsicherheitsrat verlängert Mandat der UN-Beobachtermission in Georgien

Weltsicherheitsrat verlängert Mandat der UN-Beobachtermission in Georgien
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Weltsicherheitsrat hat das Mandat für die UN-Beobachtermission in Georgien um vier Monate verlängert. Die Resolution wurde einstimmig verabschiedet. Auf Drängen Russlands werden weder Georgien noch die in Abchasien stationierte UN-Truppe beim Namen genannt.

Die UN-Mission war 1993 zur Überwachung eines Waffenstillstands zwischen der georgischen Regierung und den Behörden der von Georgien abtrünnigen Region geschaffen worden. Nach dem kurzen Waffengang zwischen Russland und Georgien im vergangenen Jahr gewann die Mission neue Bedeutung. Am Donnerstag hatte bereits der ständige Rat der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa OSZE beschlossen, seine Mission von Militärbeobachtern zu verlängern.