Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Erste Überlebende wieder in der Heimat.

Erste Überlebende wieder in der Heimat.
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die ersten Überlebenden des Flugzeugunglücks von Amsterdam sind wieder in der Türkei eingetroffen. Sieben von ihnen sind in Istanbul gelandet. Weitere Passagiere der Maschine der Turkisch-Airlines werden in den nächsten Tagen in ihrer Heimat erwartet. An Bord der Unglücksmaschine befanden sich 135 Fluggäste. Fünf Türken und vier Amerikaner starben, dutzende Menschen wurden verletzt. Die Unglücksursache ist noch ungeklärt.

63 Passagiere müssen im niederländischen Krankenhaus noch immer behandelt werden. Eine Frau erzählte: “Manchmal erinnere ich mich und dann weiß ich das es passiert ist. Manchmal erinnere ich mich an nichts, oder ich verdränge. Unwissenheit ist manchmal ein Glück.” Ein verletzter Mann sagte: “Ich habe den Crash mindestens zehnmal durchlebt.” Die Boing 737 der Turkisch-Airlines mit der Flugnummer TK 1951, war am Dienstagabend kurz vor der Landung auf dem Flughafen Amsterdam auf ein Feld gestürzt. Es wird vermutet, dass die Triebwerke gleichzeitig ausgefallen waren. Bei dem Aufpall zerbarst die Maschine in drei Teile.