Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

El Salavador rückt mit Präsidentenwahl nach links

El Salavador rückt mit Präsidentenwahl nach links
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach den Präsidentschaftswahlen am Sonntag rückt auch El Salvador nach links. Bis tief in die Nach feierten die Anhänger des neuen Präsidenten Mauricio Funes, der mit 51 Prozent knapp den Sieg davongetragen hatte.

Funes, dessen Partei aus der ehemaligen marxistischen Guerilla hervorgegangen ist, versprach, er werde sich eher am moderat-linken Kurs Brasiliens orientieren, als an dem des venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez. Gegenkandidat Rodrigo Avila erkannte seine Niederlage an. Seine rechte Arena-Partei musste estmals seit rund 20 Jahren die Macht abgeben. Er kündigte eine konstruktive Oppositionsarbeit an – und wünsche seinem Rivalen, dass Gott ihm Weisheit zuteil weren lasse.