Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Irland wird wieder zum Auswanderungsland

Irland wird wieder zum Auswanderungsland
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Irland war einst ein Auswanderungsland, wurde dann zum Einwanderungsland – und nun könne dir Wirtschaftskrise die Zeiger wieder zurückstellen. Jahrzehntelang hatte die Regierung in Dublin erfolgreich Hilfsgelder aus Brüssel investiert; vom keltischen Tiger war die Rede. Nun aber trifft die Wirtschaftskrise das Land besonders hart – und die Iren drängten sich auf einer Job-messe – wo Übersee-Ziele lockten.

Fast um 8 Prozent ist die Wirtschaft im letzten Quartal 2008 eingebrochen. Die Vollbeschäftigung weicht wieder steigenden Arbeitslosenzahlen. Ein großer Teil des irischen Wirtschaftswunders beruhte auf Kredit: Nach jahrzehntelanger Armut konnte fast jeder plötzlich Geld leihen, Wohnungen oder Häuser kaufen. Nun können viele ihre Kredite nicht mehr bezahlen – und hoffen auf einen Job in Übersee.