Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Bouteflika wiedergewählt

Bouteflika wiedergewählt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Abdelaziz Bouteflika hat die Präsidentschaftswahlen in Algerien gewonnen und darf nach zwei Amtszeiten für weitere fünf Jahre im Amt bleiben. Der 72-Jährige wäre am Ende seiner dritten Amtszeit 77 Jahre alt. Bouteflika habe die Wahl am Donnerstag mit 90 Prozent der Stimmen gewonnen, teilte Innenminister Mohamed Yazid Zerhouni heute in Algier mit. Mit 75 Prozent Wahlbeteiligung sei außerdem einer neuer Rekord erreicht worden. Oppositionsparteien und Menschenrechtsorganisatioen hatten zum Wahlboykott aufgerufen, da Bouteflika seinen fünf Gegenkandidaten bei der Vorstellung ihrer Programme kaum Platz gelassen hätte. Ausserdem kritisierten sie eine geplante Amnestie für islamistische Terrorosten. Innenpolitisch hat Algerien eine Reihe ungelöste Probleme: eine frustrierte Bevölkerung, die nicht vom Ölreichtum ihre Landes profitiert, perspektivlosige Jugendliche und gewaltbereite Islamisten. Bouteflika hat nun fünf weitere Jahre Zeit diese Probleme zu lösen