Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Bajnai wird Regierungschef in Ungarn

Bajnai wird Regierungschef in Ungarn
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Budapest bekommt einen neuen Regierungschef. Durch ein konstruktives Misstrauensvotum soll im ungarischen Parlament der frühere Wirtschaftsminister Gordon Bajnai an die Stelle des Regierungschefs Ferenc Gyurcsanys treten. Die in Minderheit regierenden Sozialisten haben sich darüber mit den liberalen Freidemokraten geeinigt.

Gyurcsany hatte Ende März seinen Rücktritt angekündigt. Er begründete ihn mit seiner verloren gegangenen politischen Glaubwürdigkeit. Der 41-jährige Bajnai soll das Amt des Regierungschefs bis zu den nächsten Parlamentswahlen im Frühjahr 2010 ausüben. Bajnai plant ein Sparprogramm.

Anfang April hatten mehrere zehntausend Regierungsgegner in Budapest demonstriert. Sie forderten Neuwahlen statt der geplanten Regierungsumbildung.