Eilmeldung
This content is not available in your region

Dialog mit Minsk

Dialog mit Minsk
Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Union nimmt den Dialog mit Weißrussland wieder auf. Nach langem Zögern entschied sich Brüssel, den weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko zur Gründung der “Östlichen Partnerschaft” nach Prag Anfang Mai einzuladen.

Lukaschenko wurde lange Zeit für sein autoritäres Regime geächtet. Die EU setzte inzwischen die diplomatischen Sanktionen gegen den Staatschef und weitere Politiker aus. Lukaschenko soll dazu bewegt werden, eine Demokratisierung und Öffnung des Landes voranzubringen. Beobachter sehen das wirtschaftlich schwache Weißrussland aufgrund der Finanzkrise unter hohem Druck. An der Partnerschaft sollen auch Aserbaidschan, Armenien, Georgien, Moldawien und die Ukraine teilnehmen.
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.