Eilmeldung
This content is not available in your region

Dritter Sparplan bei Sony Ericsson

Dritter Sparplan bei Sony Ericsson
Schriftgrösse Aa Aa

Der dramatische Absatzeinbruch seit Jahresbeginn und rote Zahlen zwingen den Handy-Hersteller Sony Ericsson zum Abbau von weiteren 2.000 Stellen. Das Gemeinschaftsunternehmen des japanischen Elektronik-Konzerns Sony und des schwedischen Telekom-Ausrüsters Ericsson will damit 400 Millionen Euro pro Jahr sparen. Sony Ericsson hatte bereits zuvor zwei Sparprogramme aufgelegt.