Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Drei Tote bei Anti-Terror-Razzien

Drei Tote bei Anti-Terror-Razzien
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei Anti-Terror-Razzien in Istanbul sind drei Menschen getötet worden. Der fünfstündige Einsatz richtete sich gegen Linksextremisten. Die schwerbewaffneten Spezialeinheiten lieferten sich auf der asiatischen Seite der Stadt am Bosporus heftige Schießereien mit der Gruppe “Revolutionäres Hauptquartier”.

Unter den Toten befindet sich nach Polizeiangaben auch ein Top-Terrorist, der Kontakte zur verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK gehabt haben soll. Außerdem wurden ein Polizeikommissar und ein unbeteiligter Passant getötet. Acht Menschen wurden verletzt. Wie die Behörden mitteilten wurden bei der Durchsuchung von insgesamt 60 Häusern Waffen, Sprengstoff und Zünder sichergestellt. In Istanbul war es während der vergangenen Jahre zu mehreren Anschlägen gekommen, vor allem durch das Terrornetzwerk Al-Kaida.