Eilmeldung
This content is not available in your region

Flüchtlinge in Not

Flüchtlinge in Not
Schriftgrösse Aa Aa

Der UN-Nothilfekoordinator John Holmes hat sich bei einem Treffen mit dem Außenminister Sri Lankas für die notleidende Bevölkerung eingesetzt. Er kritisierte, dass noch immer kein UN-Hilfsteam die Konfliktzone betreten darf.

UN-Schätzungen zufolge sind noch immer rund 50.000 Menschen in dem Kampfgebiet im Nordosten der Insel eingeschlossen. Seit vergangener Woche sind mehr als 100.000 Zivilisten aus der umkämpften Region geflüchtet. Zum Schutz der Zivilisten will die Armee nach eigenen Angaben auf den Einsatz schwerer Waffen verzichten. Unterdessen haben in London rund 150 Anhänger der Tamilen-Rebellen demonstriert und eine sofortige Waffenruhe gefordert. Die Befreiungstiger von Tamil Eelam kämpfen für einen eigenen Staat der tamilischen Minderheit. Am Mittwoch wollen die Außenminister der früheren Kolonialmacht Großbritannien, sowie Frankreichs und Schwedens Sri Lanka besuchen.
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.