Eilmeldung
This content is not available in your region

Frankreichs Gefängnisstreit geht weiter

Frankreichs Gefängnisstreit geht weiter
Schriftgrösse Aa Aa

Frankreichs Gefängnisstreit geht in die nächste Runde. Seit Montag hatten die Bediensteten landesweit vor den Gefängnissen Barrikaden errichtet und gegen ihre Arbeitsbedingingen protestiert. Dabei war es zu Handgreiflichkeiten mit der Polizei gekommen. Vergangene Nacht wurde schließlich über einen Einigungsvorschlag des Justizministeriums verhandelt. Er sieht für 2010 die Neueinstellung von 174 Vollzugsbeamten vor. Damit sollen die Überwachungsmöglichkeiten in rund 60 der 194 französischen Gefängnisse verbessert werden. Angesichts der katastrophalen Zustände dort eher ein Tropfen auf den heißen Stein – zwei der Gewerkschaften erklärten sich bereit, über den Vorschlag abzustimmen, die dritte lehnte ihn ab und rief zu weiteren Protestaktionen auf.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.