Eilmeldung
This content is not available in your region

Mutma'liche ETA-Mitglieder festgenommen

Mutma'liche ETA-Mitglieder festgenommen
Schriftgrösse Aa Aa

Die spanische Polizei hat drei mutmaßliche Mitglieder der baskischen Untergrundorganisation ETA festgenommen. Sie stehen im Verdacht, an mehreren Anschlägen auf Baustellen für Hochgeschwindigkeitsstrecken der Bahn beteiligt gewesen zu sein. Geleitet werden die Ermittlungen von dem Madrider Untersuchungsrichter Baltasar Garcon. Bei einer Razzia in der Ortschaft Usurbil in der Nähe von San Sebastian stellte die Polizei zudem siebzig Kilogramm Sprengstoff sicher. Im vergangenen Dezember war im Baskenland  ein Unternehmer getötet worden, der sich an dem Bau der Hochgeschwindigkeitstrasse beteiligt hatte. Der jüngste Mordanschlag, der vermutlich auf das Konto der ETA geht, liegt erst wenige Tage zurück. In der vergangenen Woche war in der Nähe von Bilbao ein Polizeiinspektor durch eine Autobombe ums Leben gekommen. Das Attentat hatte im Baskenland Proteste zehntausender Menschen ausgelöst.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.