Eilmeldung
This content is not available in your region

Russland und NATO versöhnen sich

Russland und NATO versöhnen sich
Schriftgrösse Aa Aa

Russland und die NATO wollen ihre politische und militärische Zusammenarbeit wieder aufnehmen. Dies ist das Ergebnis des NATO-Russland-Rats auf der griechischen Mittelmeerinsel Korfu.

NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer bekräftigt: “Die Atmosphäre dieses Treffens würde ich offen und konstruktiv nennen. Niemand hat versucht, unsere Meinungsverschiedenheiten zum Beispiel zu Georgien zu überspielen. Wir waren einer Meinung – und das ist das wirklich positive Ergebnis – dass diese Meinungsverschiedenheiten nicht den gesamten Nato-Russland-Rat zu Fall bringen sollen.” Seit dem Georgien-Konflikt hatte zwischen der NATO und Russland Funkstille geherrscht. Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagt: “Die meisten NATO-Länder sind immer noch anderer Meinung, was den Südkaukasus betrifft. Die russischen Entscheidungen nach dem Krieg – den Georgien begonnen hat – kann man nicht rückgängig machen. Sie müssen in der Praxis immer berücksichtigt werden.” Am Rande des Gipfels protestierten rund fünfhundert Demonstranten gegen die NATO und die Einwanderungspolitik europäischer Staaten.
Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.