Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Zweiter Anschlag in dieser Woche

Zweiter Anschlag in dieser Woche
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Erst am Mittwoch hatte die ETA einen Bombenanschlag in der nordspanischen Stadt Burgos verübt. Vor einer Kaserne zündeten die Attentäter eine 200 Kilo-Bombe. Die gewaltige Druckwelle riss die Wände des 14-stöckigen Gebäudes heraus, in dem auch Polizisten mit ihren Familien wohnen. Mehr als 65 Menschen wurden verletzt. Unter den Opfern waren auch sechs Kinder. Die meisten erlitten Schnittwunden.

In dem blutigen Kampf der ETA für ein unabhängiges Baskenland kamen bisher über 800 Menschen ums Leben. Eine mit der spanischen Regierung vereinbarte Waffenruhe im Jahre 2006 hielt nur ein Dreivierteljahr. Seitdem kämpft Spanien für eine Zerschlagung der Untergrundorganisation. In letzter Zeit gab es zahlreiche Fahndungserfolge. Auch führende ETA-Mitglieder wurden festgenommen.