Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Anklage gegen Liebermann?

Anklage gegen Liebermann?
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Dem ultrarechten israelischen Außenminister Avigdor Liebermann steht eine Anklage wegen Korruption, Geldwäsche und Behinderung der Justiz ins Haus. Seine Partei “Unser Haus Israel” ist größter Partner in der Koalitionsregierung von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.

Liebermann soll als Abgeordneter mehrere hunderttausend US-Dollar von ausländischen Geschäftsleuten erhalten haben. Möglicherweise sind es Bestechungsgelder. Nach israelischem Recht dürfen Parlamentarier neben ihrem Gehalt keine weiteren Einkünfte haben.

Liebermanns Büro wies die Anschuldigungen prompt zurück. Mit Liebermanns politischen Aufstieg und dem seiner Partei in die Regierung haben auch die Versuche zugenommen, ihn von der politischen Bühne zu vertreiben. Die Regierung Netanjahu ist seit Ende März im Amt.