Eilmeldung
This content is not available in your region

Konservative machen gegen Gesundheitsreform mobil

Konservative machen gegen Gesundheitsreform mobil
Schriftgrösse Aa Aa

Einige zehntausend Anhänger der amerikanischen Konservativen haben in Washington gegen die Regierungspolitik Barack Obamas protestiert.
 
Die Demonstranten, die in einem “Sternmarsch” aus allen Teilen der Vereinigten Staaten in die Bundeshauptstadt kamen, warfen der Regierung die Verschwendung von Steuergeldern vor. Ausserdem lehnten sie in Sprechchören die geplante Gesundheitsreform ab. Obama unterstrich die Notwendigkeit der Reform, wie folgt:
 
“Ich werde eine solche Zukunft nicht zulassen: in den USA soll Niemand Angst haben, ohne Krankenversicherung dazustehen: Nicht für ein Jahr, nicht für einen Monat, nicht für einen Tag. Und wenn Ich die Gesundheitsreform erst als Gesetz unterzeichnet habe,- muss das auch Niemand.“  
 
Im Kern geht es bei den geplanten Reformen darum, die bislang rund 30 Millionen nicht-krankenversicherten Amerikaner in das System der Us-Gesundheitsvorsorge einzubinden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.